Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Angebot der Katholischen Kirche in Neunkirchen

Willkommen bei Momentum - Kirche am Center

Pilger*innenweg „Frauen, wem gehört die Welt“

Aktion zur Bewahrung der Schöpfung

Unter diesem Titel laden die kfd im Bistum Trier und Momentum - Kirche am Center Neunkirchen zu einem nachhaltigen Pilger*innenweg (ca. 2 km) auf Finkenrech, einer der Gärten ohne Grenzen, am 22. September, 16.00 Uhr, ein.

Worum geht es?

Im Mittelpunkt des Weges soll all das stehen, was schützenswert ist, Gottes Schöpfung. Also das, was uns und künftige Generationen gut leben lässt. Das, was Mut macht und Zeichen einer positiven Veränderung ist. Dabei geht es sowohl um das eigene Verhalten als auch um politische Veränderungen. Inhaltlich orientiert sich der nachhaltige Pilger*innenweg an den fünf Themen des kfd-Positionspapiers „nachhaltig und geschlechtergerecht weltweit“.

Auf Finkenrech gibt es insgesamt fünf Stationen mit Impulsen. Start ist an Grillhütte. Der Stationengang endet mit einem Abschlusssegen an der Grillhütte. Dort sind alle Teilnehmer*innen dann zu einem kleinen Umtrunk eingeladen. Für kfd-Mitglieder ist das Angebot kostenlos. Interessierte Frauen und Männer zahlen einen Beitrag von 5 Euro. Maximal können 35 Personen teilnehmen.
Deshalb ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich.

Anmeldungen nehmen entgegen:

Rita Monz (06806 85596, E-Mail: rita.monz(at)kfd-trier.de),
Jennifer Schmitt (06821 4018840, E-Mail: momentum-nk(at)bistum-trier.de)
sowie Monika Schula (06821 690960, E-Mail: mschula(at)web.de)

Weitere wichtige Hinweise:
Die Veranstaltung ist bei der Gemeinde Eppelborn angemeldet. Die derzeit geltenden Hygienevorschriften (Teilnahmeliste, Abstandsregeln, Maskenpflicht, Desinfektionsmittel vor Ort usw.) müssen eingehalten werden. Der Garten und die Grillhütte haben alles, was es braucht um auf Abstand zu achten und dennoch gemeinsam unterwegs zu sein. Wir freuen uns auf euch.
Bei Regen fällt die Veranstaltung aus.

kfd Trier: weitere Informationen zur Veranstaltung | kfd-Aktionswoche vom 21. - 27.09.2020

„Pralinenwoche im Momentum“

„Meine Mama hat immer gesagt, das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen. Man weiß nie, was man kriegt.“ (Filmzitat aus „Forrest Gump“ 1994).

Mit diesem Klassiker aus der Filmwelt grüßen wir Sie herzlich. Am Jahresanfang hätte keiner von uns damit gerechnet, mit welchen Einschränkungen und zuweilen schmerzlichen Verlusten wir während der Corona Pandemie in unterschiedlichem Maße und Tragweite zurechtkommen mussten. Viele Wochen konnten persönliche Begegnungen in den Familien, in Freundeskreisen, in Einrichtungen und auch im Momentum gar nicht oder nur sehr eingeschränkt stattfinden. Vergleichen wir diese Zeit mit einer Schachtel Pralinen, dann versteckte sich in vielen süßen Schokoladehäppchen eine bittere Füllung. In dieser Zeit der Beschränkungen, die das ganze Jahr 2020 prägen werden, spüren wir alle sehr deutlich, was die eigentlichen „Pralinen“ in unserem Leben sind: Gesundheit, menschliche Nähe, Bewegungsfreiheit, Meinungsfreiheit, Austausch in Freundeskreisen und Gruppen und das Gefühl nicht fremdbestimmt zu sein, sondern das Leben frei gestalten zu können.

Hoffen wir darauf, dass durch unser besonnenes Handeln und das Zusammenwirken aller in unserer Gesellschaft auch im Momentum die Türen dauerhaft geöffnet bleiben können. Das Momentum selbst ist für viele unserer Gäste eine Pralinenschachtel. Wenn Sie die Inhaltsangabe auf der Rückseite der Schachtel (das Programm, das Sie gerade in Händen halten) lesen, dann ist bestimmt auch für Sie die eine oder andere Verlockung in Form einer interessanten Veranstaltung mit dabei. Und wenn Sie sich noch nicht sicher sind, dann kommen Sie einfach mal in unserer „Pralinenwoche im Momentum“ vom 23. – 25. September zu den aktuellen Öffnungszeiten (Mittwoch bis Freitag, 10:00 – 18:00 Uhr) vorbei.
Gönnen Sie sich eine leckere Auszeit und tauschen Sie sich mit uns über Ihre „Lebenspralinen“ aus.

Ihr Leitungsteam des Momentums
Jennifer Schmitt und Oswald Jenni

Hier finden Sie das neue Momentum-Programm für die zweite Jahreshälfte 2020

Aktuelles aus dem Momentum

Demente Menschen besser verstehen

In der Bundesrepublik Deutschland leben heute etwa 1,7 Millionen Menschen mit einer Demenz. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen immer wieder in Kontakt mit demenziell erkranken Menschen. Mit diesem Angebot werden Wege aufgezeigt, wie eine wertschätzende Beziehung zu demenziell erkrankten Menschen gestaltet werden kann. Sie erhalten Informationen zum Krankheitsbild und den damit einhergehenden Einschränkungen und lernen Wege kennen, um Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen zu unterstützen.

Anmeldung bis zum 22. September 2020 unter: 06821- 4018840

Termin:Dienstag, 29.09.2020
Uhrzeit:18:00 - 20:00 Uhr
Ort:Momentum – Kirche am Center
Referentin:Anke Martin, Landesfachstelle Demenz, Demenz-Zentrum Saarlouis

Fachberatung im Momentum

Im Rahmen unserer aktuellen Öffnungszeiten (seit 02. Juli jeden Donnerstag und Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr) finden im Momentum wieder folgende Beratungszeiten statt:

  • Donnerstag | 10:00 bis 11:30 Uhr:
    Allgemeine Sozialberatung für Menschen in schwierigen Lebenssituationen (Caritasverband Schaumberg-Blies)
  • Donnerstag | 11:30 bis 13:00 Uhr:
    Beratungszeit für Angehörige schwerkranker Menschen  (Ambulantes Hospiz St. Josef Neunkirchen)

Ab 16. September 2020 hat das Momentum auch mittwochs geöffnet und bietet zu folgenden Terminen eine Fachberatung an:

  • Mittwoch, 16.09. | Mittwoch, 28.10. | 13:30 bis 15:00 Uhr:
    Beratung zu den Themen Erziehung, Ehe, Partnerschaft, Familie und Lebensberatung (Lebensberatung Neunkirchen)

Alle anderen Unterstützungsangebote unserer Kooperationspartner stehen Ihnen weiterhin telefonisch und online zur Verfügung:

„Mein Leben zur Sprache bringen“

Seelsorgegespräche finden wieder statt

Sein Leben zur Sprache bringen, mit all seinen Höhen und Tiefen. Hauptamtliche Seelsorgerinnen  und Seelsorger hören Ihnen zu. Sie bringen ins Wort, was Sie beschäftigt, lähmt, glücklich macht, bedrückt, gefangen hält ...

Wir werden gemeinsam nach neuen Antworten und Perspektiven suchen. Dabei kann es auch um Vergebung gehen: sich selbst vergeben und anderen vergeben und dabei entdecken, wie befreiend zugesagte Vergebung ist. Wir glauben einem Gott der Barmherzigkeit und Güte. In diesem Zusammenhang ist das Gespräch mit dem Priester auch als Beichtgelegenheit gedacht.

Es findet wieder am ersten und dritten Donnerstag im Monat jeweils von 16:00 – 18:00 Uhr statt. Am ersten Donnerstag wird ein Priester, am dritten Donnerstag ein hauptamtlicher pastoraler Mitarbeiter/eine hauptamtliche pastorale Mitarbeiterin im Momentum sein.

Hier die aktuellen Termine:

Donnerstag, 17.09.2020 | 16:00 – 18:00 Uhr
Seelsorgegespräch

Donnerstag, 01.10.2020 | 16:00 – 18:00 Uhr
Seelsorgegespräch (mit der Möglichkeit zum Beichtgespräch)

Donnerstag, 15.10.2020 | 16:00 – 18:00 Uhr
Seelsorgegespräch

Wir freuen uns über die Unterstützung

1.000 Euro vom Lions-Club Saar-Ost

Mitten in der Stadt und offen für alle! Das Momentum in Neunkirchen ist mittlerweile zu einer festen Anlaufstelle für Menschen mit einem persönlichen Anliegen Sorgen Problemen im familiären oder zwischenmenschlichen Bereich geworden. Persönliche Gespräche bei Kaffee und Kuchen mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern schaffen Vertrauen und oftmals neuen Lebensmut, insbesondere auch in „Corona-Zeiten“.
Der Lions-Club Saar-Ost ist von der Notwendigkeit der Einrichtung in der Stadt überzeugt und leistet nun schon zum wiederholten Male einen Beitrag zur Unterstützung dieser Einrichtung. Die neue Lions-Präsidentin vom Club Saar-Ost Neunkirchen, Dr. Simone Scholz konnte nun an Diakon Oswald Jenni und Pastoralreferentin Jennifer Schmitt im Beisein der Lions-Mitglieder Michael Linnebacher und Wilfried Müller einen Scheck über 1.000 Euro überreichen.

Vielen Dank!

Lions-Club Saar-Ost

Bericht des "Wochenspiegel Neunkirchen"