Ein Angebot der Katholischen Kirche in Neunkirchen

Willkommen bei Momentum - Kirche am Center

 

Seien Sie unser Gast,
sprechen Sie uns an,
nehmen Sie teil an unseren Aktionen und Veranstaltungen in der Neunkircher City ...



Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kulinarische Weinprobe auf dem Jakobsweg

Eine Reise durchs Elsass bis nach Straßburg. Ungeahnt vielfältig und überraschend fanden wir das Elsass gespickt mit einer Vielfalt von Weingütern und kulinarischen Köstlichkeiten. Verbunden mit einer bewegten Geschichte und vielen spirituellen Orten, möchten wir sie zu einer Reise ins Nachbarland einladen. Von einem langjährigen Pilger werden Begegnungen und Anekdoten erzählt. Das Team kredenzt Ihnen entsprechende Weine zu Ihrer Verkostung. Sie findet am Freitag, den 25.10.2019 ab 19.00 Uhr im Momentum – Kirche am Center statt.

Anmeldung erforderlich unter 06821/4018840 (Dekanatsbüro), Anmeldeschluss 15.10.2019. Kosten pro Person 15,00 Euro.

Termin:Dienstag, 25.10.2019
Uhrzeit:19:00 Uhr
Ort:Momentum – Kirche am Center
Veranstalter:

Dr. Ludwig Distler,
Caritasklinik St. Theresia,
Ulf Herold, Heike Kirch,
Beate van der Lück,
Momentum-Mitarbeiter

Aktuelles aus dem Momentum

Tiersegnung am Tag des Heiligen Franz von Assisi

Auch Terrier „Thommy“ war mit seinem Frauchen zur Tiersegnung des Momentums am 4. Oktober gekommen. Gut eingepackt und zum Teil in den warmen Umarmungen ihrer Herrchen und Frauchen geborgen segnete Frau Pastoralreferentin Sybille Rhein die angereisten Vierbeiner. „Unsere Herzenswesen“ so wurden die treuen tierischen Begleiter in den liebevoll ausgesuchten Segnungstexten genannt, was genau das beschreibt, was Tierbesitzer an ihren Lieben so schätzen. Im Anschluss waren alle Zwei- und Vierbeiner noch zu einem Umtrunk ins Momentum eingeladen.

"Promenadefeschd"

Gute Laune pur beim Promenadenfest am Momentum
„Das kennte na ruhig efter mache“

Anlässlich des nunmehr sechsjährigen Bestehens hatte das Momentum zu einem Fest auf der Bliespromenade am 31.08.2019 eingeladen. Es war ein tolles Erlebnis und ein kurzweiliges Ereignis für die zahlreichen Besucher in der Zeit von 11 und 15 Uhr. Ein ansprechendes Programm hatte die Vorbereitungsgruppe auf die Beine gestellt. Nach der Begrüßung durch Ute Wagner, Leitungsmitglied im Momentum von Anfang an, sorgte der afrikanische Saarländer Matietele Vavi Dédé, Trommler und Gitarrenspieler mit launischen Sprüchen (Hauptsach: gut gess) und musikalischen Leckerbissen gleich für gute Laune. Für die großartige Unterstützung zahlreicher Sponsoren für das Momentum, eine Einrichtung des Dekanates Neunkirchen und der Pfarrei St. Marien, bedankte sich Christian Michel, Pfarrgemeinderatsvorsitzender der Gemeinde St. Marien.

Das neue Mitglied im Leitungsteam, Pastoralreferentin Jennifer Schmitt, führte nun durch das Programm und kündigte weitere Mitmach- und Mitsingmusik mit Dédé an. Ganz spontan unterstützten Didi Hasler mit seiner Mundharmonika und Johannes Auktor mit seiner Gitarre den Trommler. Beide waren später noch mit eigenen Beiträgen aktiv. Viel zu lachen gab es bei dem lustigen Vortrag von Sibylle Rhein und Lioba Simon, die sich über Schiller und Goethe unterhielten und köstlich aneinander vorbeiredeten. Die Wagemutigen, die Dédé zum Mittrommeln motivieren konnte, ernteten begeisterten Applaus. „Es gibt keine unmusikalischen Menschen“.

Mit mehreren Beiträgen, überwiegend Kartentricks, brachte der junge Zauberer Jonas Becker die Besucher zum Staunen, während Wolfgang Thobae mit seiner Kaffeehausmusik auf dem Akkordeon den musikalischen Geschmack der Besucher traf und zuvor wie schon Didi und Johannes ein spontanes Zusammenspiel mit dem Trommler zum Besten gab.

Eine besondere Überraschung, weil nicht eingeplant, war der Auftritt von drei jungen Bolivianerinnen und einem Bolivianer mit typischen bolivianischen Tänzen. Mit einem Hilferuf, den brennenden Regenwald im Amazonasgebiet in ihrem Land zu retten, verabschiedeten sie sich. Der in unserer Region bekannte Chor Evolution Lady Singers traf den Geschmack des Publikums und riss so manchen zum Mitsingen mit. Leise Töne und harmonische Klänge entlockte Lilli Weber ihrer Harfe, einem Instrument, das viele noch nicht live gehört hatten und das bei vielen einen tiefen Eindruck hinterließ.

Bevor die Kirchenmusikerin Melina Wack alle Anwesenden zu einem abschließenden offenen Singen einlud, bedankte sich Frau Wagner bei allen, die zu diesem tollen Fest beigetragen hatten: die Vorbereitungsgruppe und die vielen Helfer in der Küche, bei der Bedienung und beim Auf- und Abbau.

Spendenübergabe Lions Club Saar-Ost

Herr Rudi Palesch, der Präsident des Lions Club Saar-Ost Neunkirchen, hat in Anwesenheit von Bürgermeister Aumann, Diakon Jenni, , Ute Wagner  und Pfr. Wilhelm dem Momentum erneut eine großzügige Spende zukommen lassen. Er betonte am 23.05.2019, dass das Momentum auch weiterhin zu den Einrichtungen gehören soll, die vom Lions Club unterstützt werden. Das freut uns und wir sagen herzlichen Dank dafür.

„Mein Leben zur Sprache bringen“

Erster und dritter Donnerstag im Monat

Im geschützten Raum, unter vier Augen, sein Leben zur Sprache bringen mit allen seinen Höhen und Tiefen. Hauptamtliche Seelsorgerinnen  und Seelsorger hören Ihnen zu. Sie bringen ins Wort, was Sie beschäftigt, lähmt, glücklich macht, bedrückt, gefangen hält ... .

Wir werden gemeinsam nach neuen Antworten und Perspektiven suchen. Dabei kann es auch um Vergebung gehen: sich selbst vergeben und anderen vergeben und dabei entdecken, wie befreiend zugesagte Vergebung ist. Wir glauben einem Gott der Barmherzigkeit und Güte. In diesem Zusammenhang ist das Gespräch mit dem Priester auch als Beichtgelegenheit gedacht.

Es findet immer am 1. und 3. Donnerstag im Monat von 16:00 – 18:00 Uhr statt. Am 1. Donnerstag wird ein Priester, am 3. Donnerstag ein hauptamtlicher pastoraler Mitarbeiter/eine hauptamtliche pastorale Mitarbeiterin im Momentum sein.